Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Die Verwaltungsgebäude Rathaus, Goethestraße 5, 08280 Aue und Rathaus, J.-Curie-Straße 13, 08301 Bad Schlema sind mit den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Alle Bereiche sind uneingeschränkt per Telefon oder E-Mail unter den bekannten Kontaktdaten erreichbar.

Zu Ihrem und unserem Schutz sowie der Einhaltung der Hygieneauflagen, ist derzeit eine Terminvereinbarung erforderlich. Bitte setzen Sie sich im Vorfeld mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin, um „unnötige“ Wege bzw. Wartezeiten und damit verbundener Ansammlungen von Personen zu vermeiden.

Trotz der Öffnung und Lockerungen sind weiterhin die Regelungen der Sächsischen CORONA-Schutzverordnung sowie der Allgemeinverfügung Hygieneauflagen zu beachten. Es müssen die erforderlichen Hygienestandards eingehalten werden. Bitte achten Sie beim Aufenthalt in öffentlichen Gebäuden auf die geltenden Abstandsregelungen (mindestens 1,50 m).

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird, zum Schutz aller, empfohlen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

SPERLINGSKAUZ „ANTON“ UND EIN ERZGEBIRGSKRIMI

17.08.2020, 15:00 Uhr
Auer Tiergarten „zoo der minis“ Damaschkestraße 1
Theresa Weißbach, Andreas Göbel, Musik von „HandaufsERZ“

Sperlingskauz „Anton“ und ein Erzgebirgskrimi

Im 60-sten Jahr seines Bestehens möchte sich der Zoo der Minis Aue ein bisschen auf seine Wurzeln besinnen und eine Brücke zur Gründung als Heimattiergarten schlagen. So ist er zukünftig nicht nur der einzige Zoo, der Mini-und Zwergtiere zeigt, sondern auch der erste Zoo, der seine Informationsschilder nicht nur auf Hochdeutsch, sondern auch auf Erzgebirgisch präsentiert.
Ein Erzgebirger zu sein, ist für die meisten ein Gefühl der Verbundenheit mit der Heimat und dazu gehört selbstverständlich auch die Sprache. Weil für diese Aktion natürlich auch eine Symbolfigur und passendes Maskottchen benötigt wird, stellt der Zoo sein neues Maskottchen Sperlingskauz „Anton“ vor.
Sperlingskäuze sind die weltweit kleinsten Eulen und leben auch im Erzgebirge. Anton ist also eine Idealbesetzung.
Der „zoo der minis“ wäre aber nicht der „zoo der minis“, wenn es nicht gelungen wäre, für Anton eine prominente Patin zu finden. Auch hier gibt es eine Idealbesetzung. Sie stammt aus der Region, ist eine bekannte Schauspielerin und ist außerdem noch sehr sympathisch – Teresa Weißbach.
Durch ihre Rolle als Saskia Bergelt , einer ortskundigen Försterin in den Erzgebirgskrimis, ist sie, nicht nur im Erzgebirge, noch bekannter und beliebter geworden.
Zur Zeit weilt sie gerade wieder in der Heimat und steht für den 4. Teil der Erzgebirgskrimis vor der Kamera.
Umso erfreulicher ist es, dass sie trotz vollem Terminkalender die Zeit gefunden hat, die Patenschaft persönlich zu besiegeln.
Am 17.08.20 um 15.00 Uhr wird sie zur Übergabe der Urkunde und zur ersten Vorstellung der Erzgebirgsschilder in der Öffentlichkeit, im Zoo der Minis herzlich begrüßt.
Mit dabei ist auch Andreas Göbel, der vielen schon durch sein Buch „Dor klaane Prinz“ bekannt ist und der die Texte auf den Informationsschildern ins Erzgebirgische übersetzt hat.
Musikalisch umrandet wird die Präsentation von „HandaufsERZ“, da sind Musiker, die mit ihrem Erzgebirgsfolk ebenfalls Brücken schlagen.

Alle interessierten Besucher sind dazu herzlich eingeladen.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke