Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Für die Rathäuser in Aue und Bad Schlema wird der Besucherverkehr bis auf Weiteres komplett eingestellt. Alle Ämter sind telefonisch zu den sonst üblichen Servicezeiten oder per Mail erreichbar. Im Einzelfall können Termine vereinbart werden. Insoweit für Ihre Anliegen eine telefonische oder schriftliche Auskunft ausreichend ist, erreichen Sie die Ämter unter den bekannten Kontaktdaten. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Bitte beachten Sie, dass Termine für das Standesamt sowie Einwohnermeldeamt nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben werden.

Standesamt:
Zutritt nur nach tel. Terminvereinbarung unter 03771 2507512 in der Zeit von täglich 07:00 - 08:30 Uhr, zusätzlich montags/donnerstags 13:00-16:00 Uhr, mittwochs 07:00 bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt: Zutritt nur mit Terminvereinbarung
Montag 09:00-12.00
Dienstag 09:00-12:00/13:00-18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00-12:00
Freitag geschlossen

Meldeamt:
Tel.: 03771 281118/E-mail: meldeamt@aue.de
Telefonische Anfragen/Terminvereinbarung in der Zeit montags bis donnerstags von 09.00-12.00/13.00-16.00 Uhr; freitags 09.00-12.00 Uhr

Öffnungszeiten Stadtinformation Rathaus Aue (nur für Besucher mit Terminvereinbarung)
Stadtinformation: 03771/281-125/ stadtinformation@aue.de

Montag und Donnerstag 09:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Dienstag 09:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr
Freitag 09:00-12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerservicebüro Rathaus Bad Schlema (nur für Besucher mit Terminvereinbarung)
Bürgerservicebüro Bad Schlema: 03772/3804-33/ b.grossmann@kurort-schlema.de

Für den Bereich des Bürgerservicebüro im Schlemaer Rathaus gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 Uhr-11:30 Uhr und 12:30 Uhr-18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 Uhr-16:00 Uhr

Die Bürgersprechstunde des Amtes für Bildung und Soziales in Schlema und Wildbach entfällt ebenfalls.
In den Bibliotheken ist lediglich eine Medienausleihe bis auf weiteres unter Einhaltung der Hygienebestimmungen möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

BUSSE IM WELTERBE DESIGN MACHEN WERBUNG

Busse im Welterbe Design machen Werbung

Das UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří erstreckt sich über viele Kilometer von Altenberg im Osterzgebirge bis nach Kirchberg im Westen. Nach der Installation der einheitlichen Beschilderung wird das Welterbe nun auch auf den Straßen im Erzgebirge sichtbar. Zwei Linienbusse der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH rollen seit Ende Mai2021 im auffälligen Welterbe-Design auf den Strecken.

Rundum farbenfroh gestaltet, laden die XXL-Werbeflächen der Busse dazu ein, die Welterbe-Region zu entdecken. In der Form eines Comics erzählt die Gestaltung, was das Welterbe ausmacht und was es in der Region zu entdecken gibt. Neben majestätischen Bergstädten gehören faszinierende Untertage-Welten genauso dazu, wie erzgebirgisches Brauchtum und der Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Die beiden Fahrzeuge sind an den RVE-Standorten Aue-Bad Schlema bzw. Annaberg-Buchholz stationiert und werden unter anderem auf den Strecken zwischen Annaberg-Buchholz und Dresden sowie zwischen Aue und Zwickau verkehren. Je nach Bedarf und Auslastung können sie aber auch an anderen Stellen zum Einsatz kommen. Die Fahrzeuge des Herstellers MAN, Bustyp „Lion´s City Ü“, verfügen jeweils über 44 Sitzplätze. Roland Richter, Geschäftsführer der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, betont: „Die Werbeflächen auf unseren Fahrzeugen werden von Kunden aus verschiedensten Branchen gebucht. Dass wir nun auch als Botschafter für unsere Welterbe-Region stehen, freut uns sehr und macht uns besonders stolz.“

Die Werbung auf den Bussen ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. und der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH ist Projektträger des grenzübergreifenden Interreg5a-Projektes "Glück Auf Welterbe!". Darüber werden bis zu 85 % für die Gestaltung auf den Fahrzeugen kofinanziert und aus dem Europäischen Fond für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union unterstützt. Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. trägt als Finanzier die Miete der Werbeflächen.

Die ausgewählten Strecken zwischen den Oberzentren Dresden und Zwickau stehen stellvertretend für die Dimensionen der Welterbe-Region. Auf sächsischer Seite sind 31 Kommunen und 3 Landkreise im Welterbe-Verein verbunden und tragen gemeinsam die Verantwortung für die Welterbe-Bestandteile.

Im Sommer 2019 wurde die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří auf die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen. Dazu gehören insgesamt 22 Bestandteile: 17 auf deutscher und fünf auf tschechischer Seite. Sie repräsentieren in ihrer Gesamtheit die wichtigsten Bergbaugebiete und Epochen des sächsisch-böhmischen Erzbergbaus. Jeder der 22 Bestandteile setzt sich aus zahlreichen Einzelobjekten zusammen. Außerdem ergänzen auf sächsischer Seite 18 „assoziierte Objekte“ das Bild der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. An ihnen wird deutlich, dass das montane Erbe auch Einfluss auf Landschaft, Kunst oder Wirtschaft hatte, auch wenn diese nicht unmittelbar mit der Erzgewinnung in Verbindung standen.
Präsentiert wurden die Fahrzeuge am 20.05.2021 vom Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. die Fahrzeuge gemeinsam mit dem Regionalverkehr Erzgebirge GmbH und der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH vor dem Schacht 371.

Der Schachtkomplex 371 bei Aue-Bad Schlema ist eine der wenigen Uranerz-Bergbauanlagen der ehemaligen SDAG Wismut, die in großen Teilen erhalten geblieben ist. Der Schachtkomplex 371 in der Uranbergbaulandschaft ist Teil der Welterbestätte Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Weiterführende Informationen:
https://www.wismut.de/de/unesco-welterbe.php
https://www.montanregion-erzgebirge.de/welterbe/uranerzbergbau/bergbaulandschaft-uranerzbergbau.html
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke