Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Ab Montag, den 29.11.2021 bleiben die Rathäuser in Aue und Bad Schlema aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend geschlossen.

Alle Ämter sind telefonisch und elektronisch zu den sonst üblichen Servicezeiten, unter den bekannten Kontaktdaten, erreichbar.

Präsenztermine werden nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben.
Der Zutritt ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Vorlage eines 3G Nachweises möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

NEUE POSTLEITZAHL FÜR AUE-BAD SCHLEMA

Neue Postleitzahl für Aue-Bad Schlema

Am 14.12.2021 hat der Stadtrat der großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema mit 6 Gegenstimmen und 16 Stimmen dafür mehrheitlich beschlossen, die Bundesnetzagentur darüber zu informieren, dass man sich für die einheitliche Postleitzahl 08280 für Aue-Bad Schlema entschieden hat. Die Null am Ende deute übrigens für Insider auf eine größere Stadt hin, erklärte der Oberbürgermeister.
Nach der Umbenennung der doppelten Straßennamen, über deren Umbenennung der Stadtrat im November entschieden hatte, wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres die neue, einheitliche Postleitzahl 08280 für Aue-Bad Schlema gelten.
Aus der Geschichte der Postleitzahlen (mit freundlicher Unterstützung von Stadtchronist Dr. Oliver Titzmann):

- Bis 1944 gab es keine Leitzahlen der Post. Der Ortsname genügte.

Sachsen
- Ab 1944 (Pakete schon ab 1941) bekam der Gau Sachsen die Postleitzahl 10, also 10 Radiumbad Oberschlema oder 10 Niederschlema oder auch 10 Aue.

Ober- und Niederschlema (Stadtkreis Schneeberg)
Die Zugehörigkeit zum Stadtkreis Schneeberg von Ober- und Niederschlema (1952-58) änderte daran nichts. Nur bei dessen Auflösung 1958 verblieb ein Teil Oberschlemas bis 1990 bei Schneeberg und führte die Schneeberger Postleitzahl 9412.


Niederschlema (Schlema II)
- Mit der Einführung der neuen Postleitzahlen in der DDR Ende 1964 erhielt das ehemalige Niederschlema, seit 1959 Schlema II genannt, die Postleitzahl 9409.


Oberschlema (Schlema I)
- Das frühere Oberschlema, seit 1959 Schlema I genannt, bekam die Postleitzahl 9408.

Wildbach
- Ab dem 30.06.1993 lautete die PLZ von Wildbach 0-9401 und ab dem 01.07.1993 lautete die PLZ von Wildbach 08289. Seit dem 01.01.1994 gehört Wildbach zu Schlema.

Schlema
- Ende der 1970er Jahre wurden die Postleitzahlen vereinheitlicht und die Gemeinde Schlema führte nur noch die 9408, ohne Unterscheidung der Ortsteile. 1990 kam zur neuen Differenzierung dann zur Postleitzahl das "OST" hinzu, so dass es 0-9408 hieß.
1993 bekam Schlema dann die neue Postleitzahl 08301 zugeteilt. (ab 18. Januar 2005 „Bad Schlema“).

Aue
Viele erinnern sich sicherlich noch an die Postleitzahl 9400 Aue, die von 1965 bis zum 30. Juni 1993 galt. Ab 1. Juli 1993 lautete die Postleitzahl für die S
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Do: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Mi: 09:00-12:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke